ANDREAS MASSING, Ph.D.

AGARÖKONOM
SOZIOLOGE - ANTHROPOLOGE
PROJEKTMANAGER

Tel: +49 6721 984 344
Fax: +49 6721 997 620
e-mail: andmassing@caramail.com 
andmassing@aol.com
 
internet www.europafric.de 
Adresse: Mühestrasse 16
  D-55413 Weiler

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Staatsangehörigkeit Deutsch

Version française  

Geburtstag 5. November 1945

English version  

Familienstand verheiratet

Versión espagnole  

SPRACHEN

Deutsch Muttersprache Englisch fließend Italienisch gut Arabisch Grundkenntnisse
  Französisch fließend Indonesisch/Malay gut Haussa Grundkenntnisse
  Spanisch fliessend Portugiesisch gut Türkisch Grundkenntnisse

AUSBILDUNG

 1956 - 1965 Oberschule, Heinrich v.Gagern Gymnasium, Frankfurt/M

1963 - 1964 Emmanuel Kant Privatschule, Genf, SCHWEIZ

 1965-1968 Universität Frankfurt: Soziologie und Volkswirtschaft

1968-1969 Universität Monrovia: Afrikanistik und Geographie

1969-1971 Universität Frankfurt: Diplom-Soziologe (1971), Fächer.:Statistik, Volkswirtschaft, Psychologie,Ethnologie

1971-1973 Indiana University, Bloomington, USA

 1973-1975 Abidjan und San Pedro, Côte d'Ivoire Feldforschung für

1976 Doctor of Philosophy (Ph.D.) in Anthropologie

Diss.Thema: "The Economic Anthropology of the Kru in Liberia and Cote d'Ivoire: Comparing Economic Development Strategies"

1976-1978 Purdue University, West Lafayette, IN , USA, Studium der Agrarökonomie zum Master of Science (M.Sc.), Thema der MS.Arbeit: "An economic model of brideprice "

1978 GTZ Kurse in Team Management, Einführungskurs in ZOPP/Logical Framework

1988 Fortgeschrittenenkurs in Ziel-Orientierter Planung, Moderatorenkurs in Ziel-Orientierter Planung, Trainingskurs in Projekt Management/Operationsplanung

1990 Buchhaltung mittels PC

1991 Fortbildungsseminar in Ländlicher Regionalentwicklung

1993 Fortbildungsseminar in Mikrofinanz

1996 Fortbildungsseminar in Haushaltsenergie, und Finanzzuschüssen

 

BERUFSERFAHRUNG (Langzeiteinsätze in Fett)

2004 KAMERUN, WFP Regionalbüro, Experte für Ergebnisorientiertes Management und Monitoring/Evaluierung.

2002 ALGERIEN, Anf. Dez., EU, Unterstützung der sozio-ökonomischen Entwicklung der Nord Ost Region, Expert für einkommen schaffende Maßnahmen und Mikro-Kredit (leider lassen die Sicherheitsbedingungen im Land den Einsatz nicht zu). Kandidatur zurückgezogen.

2002 GEORGIEN, 11. - 30. Nov. Experte für Partizipative Planung, bei IFAD Ländliches Entwicklungsprogram für Bergregionen, 3 ZOPP Workshops für Dorfentwicklungspläne mit Staff und gewählten Gemeindevertretern.

2002 KAMERUN, Juni - Juli , für GTZ Haushaltsenergieprogramm, Evaluierung der Möglichkeiten der Einführung einer Energiesparkomponente durch NRO in Nord Kamerun.

2002 TSCHAD, März - April, August - Sept.  Basis Studie über 775 Haushalte der Hauptstad zu Energieverbrauch und Geräten. Vorbereitung, Koordinierung und Beginn der Vermarktungskampagne für verbesserte Herde.

2001 TCHAD, Nov., Start eines Ausbildungsprogramms in verbesserten Herden für Töpferinnen aus dem Tchad: Einführung der Töpferscheibe für die Herdproduktion, Bau von Töpferscheiben.Redaktion eines Leitfadens zu Herdverbreitungsprogrammen, der den State of the Art darstellen soll, mit Trainingsmodulen zur Herdproduktion.

2001 Burkina Faso, GHANA, Okt.  Aufbau des Centre d'Expérimentation et Formation des Arts du Feu (Ausbildungszentrum für Töpferinnen) Ziniaré, BURKINA FASO; Start eines Ausbildungsprogramms in verbesserten Herden für Töpferinnen: in Tamale, GHANA, Bau eines neuen Brennofens, Verbesserung der töpferlichen Produktion.

2001 TSCAD, März - Nov.  Technical Assistance to Agency for Domestic Energy and Environment (AEDE Association Energie Domestique et Environnement), with ECO under World Bank loan, Chad,
    - training of producers for  improved metal and ceramic stoves (energy conservation)
    - establishment of a sustained production
    - design of a marketing and publicity strategy   
    - permanent consumer panel and evaluation surveys
    - introduction of gas and kerosene burners & stoves

2000 KAMBODSCHA, Nov. - Dez., Evaluierung des EU-finanzierten "Cambodia Fuel Saving Project", und Vorschläge für die nächste Phase.

2000 USA, Nov., Jahrestreffen der African Studies Organization of America, Nashville, Tenn., USA.. Vortrag: "Decentralization in Mali: 3 Urban Case Studies Mopti, Djenne, San"

2000 GHANA, Sept., Arbeit mit der NRO FRONT in Ghana, Programmplanung

Dec. 99 MALI GTZ, Evaluierung der Förderung der Schmiede und Assoziationen durch das GTZ-Projekt Foyers Amélioré

Aug. 99 - July 2000 ITC und CARE-Haiti, Haushaltsenergie Programm; Verbesserte Herde für Holzkohle, Gas und Petroleum; Marketing

März - Juli 99 Evaluierung des Welternährungsprogramms in Burkina Faso und Niger: Evaluierung des 5-Jahresprogramms Landwirtschaft

 01/98 bis heute Freier Gutachter im Rahmen der Haushaltsenergiestrategie der Weltbank und EG in Mali und Guinea

01/95 - 09/97 MALI GTZ Herdverbreitungsprogramm: 3.Phase

Nachhaltigkeitsstrategie durch Verlagerung der Produktion und Vermarktung in private Schmiedevereinigungen und NGO, Koordination mit dem Weltbank Domestic Energy Program im Rahmen gemeinsamer Aktionspläne für die Nordregionen, Trägerqualifizierung durch Ausbildung und Vernetzung

 08/94 - 10/94 TANZANIA RUANDA BURUNDI Gutachten zur Flüchtlingsrepatriierung

06/93 - 05/94 ALGERIEN Berater HautCommissariat au Développement de la Steppe (HCDS), Djelfa:Ausbildung und Pilotprojekt im Ressourcenschutz (Weiden, Böden , Wasser ), GTZ-Unterauftrag an GEOPLAN, Projekt wurde wegen der Sicherheitslage suspendiert

04/93 - 05/93 GHANA, Northern Region: Agrarsektorstudie für Feasibility Studie "Rural Roads N. Ghana", für KOCKS und KfW

12/92 ALGERIEN: Mitarbeit an GTZ Angebot für ländl. Kataster

07/92 - 12/92 Forschungsarbeit für Publikation:"The Evolution of Local Government in Northern Ghana", Projektvorschlag für Forst-und Umweltprojekt in Ghana

03/1988 - 06/92 GHANA Tamale, Northern Region, GTZ "Rural Action Programme", Teamleiter Integriertes Ländliches Regionalentwicklungsvorhaben, Regionalplanung und Projektmanagement (Operations-, Budgetplanung, Buchhaltung)

 11/1987 - 1/88 BURKINA FASO für CILSS (Fin.Weltbank/CCCE/GTZ), Diagnostik des Getreidemarkts von Burkina: Analyse von Getreidemarkt und Ernährungsbilanz

 10/1987 -11/87 ZAIRE, Teamleiter PFK der CODAIK, Compagnie de Développement Agricole du Kwango-Kwilu, (Finanziert von Weltbank/GTZ) im Kwango-Kwilu

 10/86 - 8/87 BURKINA FASO für GTZ

Berater des Ministère de la Planification zum Monitoring des Fünf-Jahres Plans 1986-90

 08/86 - 10/86 BURKINA FASO freier Gutachter für FAO, Nationales Landwirtschaftliches Beratungsprojekt, Ministère de l'Agriculture/Direction de la Formation

 06/86 - 08/86 TÜRKEI für das Erzurum Rural Development Projekt finanziert von FAO/FIDA/ Welt Bank)

 01/86 - 06/86 BURKINA FASO für GTZ, Berater am Ministère de la Planification zum Monitoring des Fünf-Jahres Plans 1986-90

 11/85 - 12/85 HAITI Agrarökonom der Prüfungsmission der 2.Phase Bewässerungsprojekt de la Plaine de Gonaives (FAO/GTZ)

 06/85 - 09/85 TURKEI für das Erzurum Rural Development Projekt finanziert von FAO/ FIDA/ Welt Bank)

 

1985 - 1988 Unabhängiger und selbständiger Gutachter

02/85 - 03/85 TSCHAD Prüfungsmission zur Wiederaufnahme der deutschen Technischen Hilfe für den Tschad, Prüfung der Förderung des landw. Ausbildungswesens

 12/84 - 05/85 Koordinierung der ländl. Entwicklungsprojekte der GOPA Consulting in Bad Homburg, und Erarbeitung von internationalen Ausschreibungsunterlagen

 02/84 - 11/84 MAROKKO,Studie für Landwirtschaftsministerium, Direction de la Vulgarisation et de la Reforme Agraire, Schema Directeur für Landw. Beratung (finanziert von Weltbank)

 1982 - 1985 Wissensch. Mitarbeiter der GOPA , Bad Homburg, (Gesellschaft f.Organisation, Planung, Ausbildung), Verantwortlich für Koordination und Backup der GOPA Projekte in Ländl. Entwicklung,insbesondere des Borgou Rural Development Project (Weltbank)in BENIN

 07/81 - 12/81 NIGER, Feasibility Study für GTZ:Projet Productivité Tahoua, Agrarökonom mit AFP Consultants Heidelberg

 07/78 - 05/81 INDONESIEN, GTZ-Experte für Monitoring & Evaluierung "Transmigration Area Development Programme (TAD)", Samarinda, Ost-Kalimantan, in der regionalen Planungsbehörde

 1976 - 1978 USA, Assistant Professor, Purdue University im USAID Projekt "The Economics of Cereal Production"

 1975 - 1976 USA, Associate Instructor, Indiana University, Lehrer der Sozial- und Wirtschafts-Anthropologie

 01/75 - 07/75 ELFENBEINKÜSTE, San Pedro, Consultant des " Bureau National d'Etudes Techniques pour le Développement" (BNETD)

 06/74 - 12/74 ELFENBEINKÜSTE, San Pedro (Autorité Régionale pour le Développement du Sud-Ouest, ARSO), Départment des Ressources Humaines:

 1968 - 1969 LIBERIA, Forschungsassistent, University of Monrovia finanziert durch DFG

Untersuchung von freiwilligen Organisationen in West Africa, veröffentlicht bei Praeger, 1974, als Traditional Organization and Economic Development: Cooperative Organizations in Liberia."

--------------------------------------------------------------------------

SPEZIELLE KENNTNISSE

 --------------------------------------------------------------------------

AUSLANDSAUFENTHALTE

ALGERIEN 6 Monate BENIN 3 Monate BURKINA 2 Jahre CANADA 1 Monat COTE D'IVOIRE 3 J.
GHANA 4¼ Jahre HAITI 1 Monat INDONESIEN 3 Jahre LIBERIA 1 Jahr MALI 4 Jahre
MAROKKO 1 Jahr MEXICO 2 Monate NIGER 3 Monate PHILIPPINEN 4 M. SCHWEIZ 1 Jahr
SINGAPUR 2 Monate SPANIEN 3 Monate TüRKEI 6 Monate TUNESIEN 2 Monate TSCHAD 1 Monat
USA 5 Jahre ZAIRE 1 Monat

sowie Kurzzeiteinsätze in  KAMERUN, CONGO, ZAR, RUANDA, BURUNDI und TUNESIEN

Referenzen:

Dr. Paul. Weber, Dr. Paul Schütz, Frau Agnes Klingshirn, Frau Anke Weymann, Frau Angela Oppermann, GTZ, Eschborn,

Mr Gence, Mr. Michele Stigliano FAO

Dr.Adam Abu, Director of Gorestry GHANA

   Startpage CREAMS AfricInfo FRONT pfeil-k-o.gif (117 Byte)   europafric

this website is maintained by

last update: 08.06.03